Feedback Ausbildung

Kommentar vonRuth

Durch die Erfahrungen und Erkenntnisse in der Basisausbildung hat sich meine Sicht des Lebens nochmals in der Tiefe gewandelt. Die wichtigsten Punkte waren für mich diesbezüglich die Schöpferverantwortung für alles was geschieht und die Spiegelgesetze. Es war sehr wertvoll, in den Readings zu erfahren, dass jeder von uns eine Täter- und eine Opfervergangenheit hat und dass das, was in diesem Leben geschieht, seine Ursachen in früheren Handlungen hat. Das hilft mir sehr in der Sicht anderer Menschen sowie in Bezug auf mich selbst. Ich kann andere und mich selbst besser annehmen, Verurteilungen und Bewertungen immer mehr loslassen. Mein Vertrauen in den Weg und die göttliche Fügung und das Vertrauen in meine Wahrnehmung wurden gestärkt.

Die meiste Zeit der Grundausbildung war geprägt von meiner Krebserkrankung, die Anfangswoche durch die völlige Erschöpfung vor der Diagnose, die weitere Zeit durch die Behandlungen und die Komplikationen, die aufgetreten sind. Ich bin sehr froh über dieses zeitliche Zusammentreffen. Ich konnte zum einen meine Erkrankung sehr bald verstehen und annehmen, zum anderen konnte ich mich zum ersten Mal seit langem als Teil einer Gruppe fühlen, durfte erleben, wie wertvoll es ist, die Unterstützung der Gruppe zu spüren, - ja sogar um Unterstützung bitten!

Ich bin jedem einzelnen dieser so vielfältigen Menschen sehr sehr dankbar und ganz besonders Claudia und Michael und ihrem Team für ihre Liebe, ihre Weisheit und ihr grosses Wissen, das sie mit uns geteilt haben und Dir Christa, dass du diese wunderbare Arbeit in die Welt gebracht hast.

Kommentar vonJörg Kaufmann CH

Feedback zur Aufbau Ausbildung:

Bei der Anmeldung bin ich davon ausgegangen, mehr Wissen im Sinne vom Schulbankdrücken zu erlangen. Mehr theoretisches Wissen. Dies entspricht meinem Naturell, zuerst in Theorie zu wissen, um dann in der Praxis anzuwenden. Ich lese entsprechend auch sehr viel ... und habe nun erneut die Erfahrung gemacht, dass das Er-Leben notwendig ist, um zu wachsen... Wissen nur im Kopf, dann  bleibt's beim Alten...  Der Weg ist das Ziel...  Die Aufbau Ausbildung war für mich ein Weiterschreiten. Sich selber immer wieder neu erfahren und spüren. Themen wie Dunkelheit ließen mich aufhorchen. Es löst momentan einen Prozess des Kennenlernens und Annehmens aus. Nach über einem halben Jahr ...  dies bestätigt mir ja auch, wie tief die Prozesse in uns wirken, wenn sie erst nach so langer Zeit spürbar werden ... die Ausbildung erreicht viel tiefere Schichten in uns.

Tief in mir drin, heute weiß ich, dass es die Seele war, die mich zu Euch geführt hat.
Am Tag meiner Krebsdiagnose verstand ich, warum ich das mache.... bereits nach vier Tagen war mir innerlich absolut klar, dass ich den Krebs überleben werde, da er sich mir nicht als Feind, sondern als Freund zeigt, der mir mehr Licht in mein Leben bringt. Das Licht der Klarheit (Geschäft) und auch der Liebe.
Ich verdanke Euch so viel…Ihr meine Lieben, Danke für Euer SEIN, für Eure Liebe, für Eure Unterstützung

Kommentar vonJörg Kaufmann CH

Feedback zur Basis-Ausbildung:

Hätte mir jemand vor fünf Jahren prophezeit, dass ich diesen spirituellen Weg für mich wähle ... ich hätte ihn klar als absoluten Spinner bezeichnet und abgetan... Die Ausbildung habe ich als sehr intensiven Prozess erlebt ... ich konnte mich bei jedem Treffen ein kleines Stück weiter öffnen.
Mir wird immer mehr bewusst, wie viele Fragezeichen in meinem Leben nun durch Wissen, Klarheit und Liebe ersetzt wurden ... Werkzeuge, die ihr mir überreicht habt, damit ich sie anwende ... ich weiß und fühle heute, dass der Weg das Ziel ist.

Es ist sehr eindrücklich, mein Leben jetzt im Wandel. Du, Claudia und Michael, ihr habt so viel dazu beigetragen, dass ich nun einen Weg gehen kann, ohne daran zu zerbrechen.

Kommentar vonCarola

Liebe Christa,

nachdem jetzt genau 5 Jahre seit der Ausbildung zum medialen Lebensberater und unseren Abschluss - Tagen auf Lesbos vergangen sind, hier ein kurzer Gruß von mir!
Ich denke noch oft an diese gemeinsame Zeit mit dir und bin immer noch voll herzlicher Dankbarkeit dafür.
Diese Schule war und ist noch immer mein ständiger Weg Begleiter und oft fallen mir wieder Sätze oder Impulse von dir und damals ein.
Ich habe eine tiefe Freundschaft zu einigen Ausbildungsteilnehmern geschenkt bekommen und auch unser Jahrestreffen bei Ruth und Wilhelm findet seitdem immer noch statt. Dort treffe ich auch die anderen immer gerne und wir haben viel Spaß und Freude daran!
Ich finde es ist ein Segen das es dich und uns gibt!
Fühle dich herzlich von mir umarmt und ich wünsche dir von Herzen das Beste!
Alles Liebe Carola

Kommentar vonAndrea

Für mich zeichnete sich die Basis-Ausbildung vor allem durch das Zusammensein mit gleichgesinnten, gleichfühlenden Seelen aus. Ich fühlte mich immer verstanden, kam keine Sekunde auf die Idee, mich verstellen zu müssen, sondern konnte so sein, wie ich bin. Dies war mir bisher nicht überall, wo ich mich bewege, möglich.
Dadurch, dass ich mich im Kreise der „Engel“ so geben konnte, wie ich bin, hat mich das noch näher zu mir selbst gebracht. Ich war bereits vor der Ausbildung auf einem guten Weg, die Erfahrungen in der Ausbildung haben mich darin noch unterstützt und ich stehe immer mehr zu mir.
Christa, Du hast mir den Tipp gegeben, öfter (oder am besten immer) das zu tun, wovor ich Angst habe und dann mal abzuwarten, was bzw. ob etwas passiert. Dies setze ich nun um. Und siehe da, meistens passiert gar nichts Schlimmes! So teste ich gerade in allen Situationen aus, wie weit ich gehen kann. Ein Selbstversuch, der sehr viel Spaß macht und Erkenntnisse bringt.
Meine Eltern machten mir vor kurzem den Vorwurf, ich würde immer egoistitscher werden. Früher hätte das einen Streit entfacht, heute kann ich meinen Eltern diese Meinung unkommentiert lassen und weiß für mich: Wenn sie mich egoistisch finden, bin ich auf dem richtigen Weg.
Ich habe gelernt, mehr wahrzunehmen, Stimmungen und Energien zu spüren und dies für mein Agieren zu nutzen. Obwohl ich immer noch einige Dinge nicht sofort sehe, bin ich auch hier auf einem ausbaufähigen Weg.
___________________________________________________________________